Begegnung: Verhaltenstherapie - Systemtherapie - Psychoanalyse 

 

Samstag, 20. November 2021

Hotel Schweizerhof Luzern

Mit einem Symposium feiern wir das 20-jährige Bestehen des Instituts KJF. Das Thema "Begegnung" wird alle Sinne ansprechen:
Wir verwöhnen Sie und uns mit spannenden Referaten, Life-Demonstrationen der Referierenden*,
Köstlichkeiten in der Vormittags- und Nachmittagspause, einem Stehlunch zum Mittag und das in einem der schönsten Säle der Stadt Luzern.
Vor dem abschliessenden Apéro geniessen Sie das Improvisationstheater „Freud herrscht“.

 

Programm

08.45-09.15    Begrüssungskaffee  
09.15-09.30   Begrüssung  
09.30-11.00   Prof. Dr. Simone Munsch, Fribourg
Kognitive Verhaltenstherapie mit Schwerpunkt Kinder, Jugendliche und Familien, Referat und kurze Life-Demonstration
 
11.00-11.30   Pause  
11.30-13.00   Prof. Dr. phil. Barbara Bräutigam, Neubrandenburg
Systemische Therapie mit Schwerpunkt Kinder, Jugendliche und Familien,Referat und kurze Life-Demonstration
 
13.00-14.15   Mittagspause mit Stehlunch  
14.15-15.45   Prof. Dr. Michael Günter, Stuttgart

Psychoanalytische Therapie mit Schwerpunkt Kinder , Jugendliche und Familie, Referat und kurze Life-Demonstration

 
15.45-16.15   Pause  
16.15-17.00   Podiumsdiskussion mit den Referierenden:
Gemeinsames und Unterschiedliches in den Therapierichtungen
 
17.00-18.00   „Freud herrscht“ Improvisationstheater  
18.00   Apéro  

 

Kosten (inkl. Verpflegung)
CHF 295.00 (resp. CHF 275.00 für KJF-AbsolventInnen) bei Anmeldung bis zum 4. Juli 2021
CHF 345.00 (resp. CHF 325.00 für KJF-AbsolventInnen) bei Anmeldung ab 5. Juli 2021
Studierende einer Universität oder Hochschule mit einem im November 2021 gültigen Studienausweis erhalten einen Reduktion von CHF 100.00.

 

Fortbildungsanrechnung Die Teilnehmenden erhalten am Schluss der Veranstaltung eine Bestätigung für 5 Stunden Fortbildung (FMH 5 Credits, Fachverbände 5 Stunden)


Anmeldung hier

→ Die Veranstaltung wird gemäss den behördlichen Vorgaben zur Covid-19-Pandemie und den Schutzkonzepten des Hotels Schweizerhof durchgeführt. Die Teilnehmenden erhalten vor dem Anlass die entsprechenden Informationen.


*Die Referierenden arbeiten in den Life-Demonstrationen mit demselben Fallbeispiel. Die betroffene Familie wird durch Schauspielende dargestellt.